Maxi-Basketball Weltmeisterschaft in Montecatini

Vom 30.06. - 09.07.17 fanden die Titelwettkämpfe der „Oldies“ in der Toskana statt. Eine Delegation aus Deutschland mit 23 Mannschaften und über 350 Teilnehmern ließ es sich nicht nehmen, den Weg nach Italien anzutreten, um in ihrer Altersklasse um die Medaillen zu kämpfen. Bei den Männern gab es Teams in den Kategorien Ü40 – Ü70, in dem übrigens Peter Scherer die Farben des BVL vertrat , bei den Damen Ü30 – Ü55. Mit von den Partie waren auch wieder die Spielerinnen Ute Abt, Ulrike Günther, Evelyne Scherer und Margit Würth.

In der Altersklasse Ü 55 waren 17 Mannschaften vertreten, die aus aller Welt angereist waren.

Nach drei hart umkämpften Siegen in der Vorrunde gegen Ecuador, Slowakei und Argentinien erreichten sie die Überkreuzspiele und waren schließlich nach einem weiteren Sieg unter den besten vier Mannschaften des Turniers! Beim folgenden, erwartet schweren Halbfinale gegen die späteren Weltmeisterinnen aus Estland konnten sie nur in der ersten Halbzeit mithalten und mussten nach Spielende den Gegnerinnen zu deren verdientem Sieg gratulieren. So traten die Damen dann am Sonntag im „kleinen Finale“ gegen die Tschechinnen an und erreichten in einem spannenden Match den viel umjubelten Sieg und somit die ersehnte Bronzemedaille!

Aktualisiert (Sonntag, den 16. Juli 2017 um 17:25 Uhr)