Landesliga

Mit nur 7 Spielerinnen traten die BVL-Damen zum Spitzenspiel in Bad Säckingen an. Im ersten Viertel kamen unsere Damen mit der Pressverteidigung der Gastgeberinnen nicht zurecht und lagen mit 23 : 11 zurück. Die beiden nächsten Viertelspielzeiten verliefen dann bereits ausgeglichen und beim Stand von 54 : 42 starteten die Mannschaften in den letzten Spielabschnitt, in dem die Säckinger Damen ihre Führung schnell auf 18 Punkte ausbauten. Dann legten die BVL-Damen noch mal richtig los, ließen in den letzten 5 Minuten nur noch 4 gegnerische Punkte zu, erzielten aber selbst 17 Punkte. Gründe dafür waren eine tolle Verteidigung, die kaum noch ein Eindringen in die Zone zuließ und eine bessere Trefferquote. Leider reichte der Schlussspurt nicht zum Sieg und die BVL-Damen mussten eine bittere 66 : 61 Niederlage hinnehmen. Weil unsere Damen in den ersten 3 Spielabschnitten viele 2. Chancen für die Gegnerinnen zu ließen und enorm viele Ballverluste hatten, reichte der Endspurt nicht mehr zum Sieg. Trotzdem war der Trainer mit der Kampfmoral seiner Truppe zufrieden.

Czech, S., Frank, R. (10), Gorenflo, L. (9), Kloe, M. (9), Kübler, S. (6), Mack, C. (11) und Müller H. (16) nahmen am vergangenen Samstag die 230 km lange Reise mit ihrem Trainer Scherer, P. nach Säckingen auf sich.