Landesliga

Aufgrund von Verletzungen und Erkältung konnte Trainer Scherer am vergangenen Samstag nur 8 Spielerinnen im Heimspiel gegen die PSK Lions aufbieten. Sein Team überraschte die jungen Spielerinnen der Lions mit guter Verteidigung und schnellem Spiel und führte nach 5 Minuten bereits mit 14 zu 1. Danach fanden die Lions ins Spiel und konnten den Rückstand zum Ende des 1. Viertels auf 24 : 14 verkürzen. Im folgenden Viertel ließen die BVL-Damen nur 7 gegnerische Punkte zu, erzielten selbst aber 15 Punkte zum 39 : 21 Halbzeitergebnis. Den dritten Spielabschnitt entschieden unsere Damen mit 25 : 14 für sich. Zu Beginn des letzten Spielabschnittes hatten die Lions einen kleinen Lauf, so dass der Trainer sich gezwungen sah, eine Auszeit zu nehmen, um den gegnerischen Spielfluss zu unterbrechen.

Mit einem verdienten 74 : 45 Sieg konnten Czech, S. (4), Frank, R. (2), Gorenflo, T. (3), Kübler, S. (4), Mack, C. (28), Müller, H. (18), Scherer, E. (5) und Schmitt, K. (10) zufrieden ins Wochenende starten.

Zum Spitzenspiel am 25. 11. in Bad Säckingen hofft der Trainer, dass er wenigstens mit 10 Spielerinnen anreisen kann.